Sie sind hier: Notruf Verkehrsrecht > STRAFRECHT
Bild Verkehrsstrafrecht
www.notruf-verkehrsrecht.de - Wir verteidigen Führerscheine.

Unsere Soforthilfe im Verkehrsstrafrecht - Verteidigung bei Straftaten im Straßenverkehr (Verkehrsstrafsachen)

Wir verteidigen effektiv - und erfolgreich - im Verkehrsstrafrecht, etwa beim Vorwurf der Trunkenheitsfahrt gem. § 316 StGB, bei Unfallflucht, Nötigung und Straßenverkehrsgefährdung

Der Vorwurf einer Verkehrsstraftat ist regelmäig besonders heikel - bedeutet er doch zumeist den drohenden Verlust der Fahrerlaubnis. Es lohnt sich also, um den Führerschein zu kämpfen!

Wir verteidigen seit Jahren erfolgreich insbesondere bei den typischen Verkehrsstafsachen. Häufig sind die Trunkenheit im Verkehr gem. § 316 StGB, Drogen im Straßenverkehr, die Gefährdung des Straßenvekehrs gem. § 315c StGB,  Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort gem. § 142 StGB, Fahren ohne Fahrerlaubnis, § 21 StVG, Beleidigungen, Nötigung und vieles mehr.

Lassen Sie sich von uns helfen: Geht es um die Verteidigung gegen den drohenden Führerscheinentzug oder um eine Verkehrsstraftat, sind wir Ihre richtigen Ansprechpartner.

 

Ihre Ansprechpartner

RA Michael Rhode
und das Team Verkehrsrecht
freuen sich auf Ihren Anruf:

+49 (0)251-208 528 28
+49 (0) 30-5444 500 6

Mitglied ARGE Verkehrsrecht